ANZEIGE

Die besten Funkstrecken und Wireless-Systeme bis 500 Euro

Funkstrecken und Funkmikrofone, egal ob Lavaliermikrofone oder Handmikros, sind nicht mehr aus dem Fernseh-, Show-, bzw. Veranstaltungsgeschäft wegzudenken. Seit der Neuvergabe der freien Sendefrequenzen für Funkstrecken sind etliche Modelle neu auf den Markt gekommen, die uns umfassende Lösungen auf den eng gesetzten Bändern bieten. Die gute Nachricht: Es wird auch im Budget-Bereich nicht mit Features gegeizt und auch hier können mehrere Systeme parallel auf den freien Frequenzen gefahren werden. 

Wir haben etlichen Modellen in unserem Testmarathon Funkstreckensysteme auf den Zahn gefühlt und stellen euch unsere Auswahl an preiswerten und guten Funkstrecken unter 500 Euro vor. (Stand: 04/2024)

Die besten Wireless-Systeme und Funkmikrofone unter 450 Euro (2023)
Inhalte
  1. Checkliste zum Kauf von Wireless-Systemen und Funkstrecken
  2. Grundsätzliches zu Funkstrecken-Systemen
  3. Funkstrecken-Systeme unter 300 Euro
  4. the t.bone TWS One A Vocal
  5. the t.bone free solo HT 863 MHz
  6. AKG Perception Wireless 45 Vocal Set
  7. AKG WMS 40 Mini Dual Vocal
  8. Xvive U3 Microphone Wireless System
  9. Weitere Funkmikrofone unter 300 Euro
  10. Funkstrecken Systeme über 300 Euro
  11. the t.bone free solo Twin HT 590
  12. LD Systems U518 HHD
  13. Sennheiser XSW 2-835 E-Band
  14. Funkstrecken – David gegen Goliath
  15. Weitere Funkmikrofone über 300 Euro

Checkliste zum Kauf von Wireless-Systemen und Funkstrecken

  • Wie hoch sollte die Übertragungssicherheit sein?
  • Wie viele Systeme sollen sofort parallel genutzt werden?
  • Wie viele Systeme sollen später noch hinzukommen?
  • Sollen alternative Sender eingesetzt werden können (bspw. Lavalier-Mikrofon mit Bodypack statt Handsender-Mikrofon)?
  • Welche Betriebsdauer benötige ich tatsächlich?

Grundsätzliches zu Funkstrecken-Systemen

Eine Funkstrecke besteht immer aus einem Sender und einem Empfänger. Beim Empfänger wird in True und Non Diversity unterschieden, also, ob eine oder zwei Antennen inklusive Empfangseinheiten an dem Gerät verbaut worden sind. Ein Mikrochip misst die jeweiligen Feldstärken der eingehenden Signale und leitet das stärkste Signal weiter. Das Ziel: Drop-outs oder Interferenzstörungen zu eliminieren. Zwei Antennen bieten also die größtmögliche Übertragungssicherheit, die doppelte Technik kostet allerdings auch mehr Kohle. Die meisten Systeme arbeiten darüber hinaus mit einem Pilotton, der zur weiteren Stabilität der Sendestrecke dient und in dem rudimentäre Telemetrie-Daten übermittelt werden. 

Bei den Sendern gibt es die Möglichkeit, Handmikrofone oder Taschensender einzusetzen. An einem Bodypack können entweder ein Headset, ein Lavaliermikrofon oder ein Instrument angeschlossen werden. Viele Systeme verfügen über einen Kanalwahlschalter, sodass mehrere Geräte parallel genutzt werden können. Bewegungsfreiheit für die ganze Band und das alles für um die 500 Euro klingt gut.

Funkstrecken-Systeme unter 300 Euro

the t.bone TWS One A Vocal

Der erste Kandidat ist gleich der günstigste und ein hervorragendes Tool für den Einstieg. Für schlappe 55 Euro bekommt Ihr ein überraschend gut klingendes Set. Manche der günstigen Mikros neigen dazu, Greifgeräusche allzu leicht mit zu übertragen. Hier hält sich das in Grenzen und die Sendeleistung reicht locker für einen Bewegungsradius von 6 Metern auf der Bühne. Gerade für kleine Bühnen am Anfang der Karriere braucht es auch nicht mehr. Mit zwei AA-Batterien gefüttert, hält der Sender circa 8 Stunden durch. Die maximale Reichweite ist mit 50 Metern angegeben. Das lässt sich sehen! Thomann bietet die Geräte in vier unterschiedlichen Frequenzbändern an, wobei jeweils zwei Frequenzbänder parallel betrieben werden können. Zwar bietet das Bundle Technik auf einfachem Niveau, aber dafür ist ein abschraubbarer Mikrofon-Gitterkorb und ein praktischer Transportkoffer inklusive. Hier geht´s zum the t.bone TWS One A Vocal Test.

Affiliate Links
the t.bone TWS One A Vocal
the t.bone TWS One A Vocal
Kundenbewertung:
(603)

the t.bone free solo HT 863 MHz

Die Thomann-Serie „t.bone“ hat zwar auch in der günstigen Preiskategorie schon True Diversity Systeme, aber hier nun eines der „Spitzenmodelle“ für etwas weniger als 200 Euro. Geliefert wird der Free Solo HT in einem stabilen, ausgepolsterten, Kunststoffkoffer, in dem alle Komponenten geschützt, übersichtlich und griffbereit parat liegen. 16 mögliche Betriebskanäle erlauben den Aufbau eines umfangreichen Funknetzwerkes und die zwei AA-Mignonbatterien im Handsender reichen für 8 Stunden Dauerbenutzung.

Affiliate Links
the t.bone free solo HT 863 MHz
the t.bone free solo HT 863 MHz
Kundenbewertung:
(163)

AKG Perception Wireless 45 Vocal Set

Das Perception Wireless 45 von AKG bringt für unter 200 Euro den True-Diversity-Betrieb gleich mit, auch wenn man es nicht sieht. Die Antennen sind intern verbaut, was der schnittigen Optik noch ein Quantum mehr Aufgeräumtheit beschert. An den acht möglichen Kanälen sind bis zu fünf Frequenzen des freien Bandes sauber empfangbar, was den Betrieb mit fünf parallelen Geräten ermöglicht.

Affiliate Links
AKG PW45 Vocal Set Band M
AKG PW45 Vocal Set Band M
Kundenbewertung:
(33)
AKG PW45 Vocal Set ISM
AKG PW45 Vocal Set ISM
Kundenbewertung:
(91)

Optional bietet AKG zur Funkstrecke passende Erweiterungen an, beispielsweise Headset, Lavaliermikrofon und Taschensender. Das hier mitgelieferte Mikrofon ist auf Gesangs- und Stimmperformance optimiert und benötigt nur eine Mignonzelle, deren Lebensdauer gut 8 Stunden beträgt. Eine Sendeleistung von 10 mW ermöglicht einen maximalen Aktionsradius von 30 Metern, da geht schon einiges.

Der On/Off/Mute-Schalter macht zwar ein leichtes Geräusch bei Betätigung und wie bei vielen Mikros der unteren Preisklasse sind auch hier Tastgeräusche vernehmbar. Trotzdem hat das Gerät ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist für Einsteiger bereits der halbe Schritt in die professionelle Welt.

AKG WMS 40 Mini Dual Vocal

Ein zweikanaliges Handheld-Funkset von einem Traditionshersteller, das mit einfacher Bedienung punktet und weniger als 180,- Euro kostet … das klingt beinahe zu schön, um wahr zu sein. Aber das AKG WMS 40 Mini Dual Vocal beweist, dass es möglich ist. Seit langer Zeit schon ist dieses Drahtlossystem ein Geheim-Tipp, der die oberen Plätze der Verkaufs-Charts belegt. Die Verstärkung der Mikrofonsignale ist immens und seine beiden Funkmikrofone verhelfen Stimmen zu einem durchsetzungsfähigen Sound. Praktisch ist auch, dass dieses kabellose UHF-System mit Festfrequenzen arbeitet. Dadurch ist die Anlage mit ihren beiden drahtlosen Wegen nach dem Einschalten sofort betriebsbereit. Vor allem wenn ausgereizt wird, dass bis zu sechs WMS Mini Funkstrecken parallel betrieben werden können.

Affiliate Links
AKG WMS 40 Mini Dual Vocal
AKG WMS 40 Mini Dual Vocal
Kundenbewertung:
(839)

Nicht zuletzt sind alle Modelle dieser Reihe selbstverständlich anmelde- und gebührenfrei, sodass keine weiteren Kosten entstehen. Der Empfänger der beliebten kleinen Drahtlosanlage gibt sein Ausgangssignal sogar symmetrisch aus. Das heißt, dass hier durchaus längere Kabelwege vom Receiver zu einem Mischpult zum Einsatz kommen dürfen. Optional ist auch noch ein Rackmount-Kit erhältlich, mit dem sich der Empfänger sicher in einem Rack unterbringen lässt. Kein Wunder, dass dieses Funksystem so beliebt ist.

Xvive U3 Microphone Wireless System

Affiliate Links
XVive U3 Microphone Wireless Bundle
XVive U3 Microphone Wireless Bundle Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Am Ende ein kleines Schmankerl für alle die, die ihr Lieblingsmikrofon um nichts in der Welt eintauschen möchten. Xvive stellt mit dem U3 eine Sendestrecke her, an der ihr euer bislang kabelgebundenes Gesangsmikrofon einfach nur aufstecken müsst und schon seit auch ihr drahtlos. Das System ist ein echtes Plug-and-Play Paket mit sechs anwählbaren Kanälen, die sich kinderleicht zwischen Sender und Empfänger koppeln lassen. Steckt den Empfänger einfach ins Mischpult und schon kann es losgehen.

Für die kleinen Bausteine erhalten wir im lizenzfreien 2,4-GHz-ISM-Band eine Funkstrecke mit mehr als fünf Stunden Sendebetrieb in einem Umkreis von 27 Metern und sogar ein paar Meter oben drauf.

Weitere Funkmikrofone unter 300 Euro

Affiliate Links
Sennheiser XSW 1-825 B-Band Vocal Set
Sennheiser XSW 1-825 B-Band Vocal Set
Kundenbewertung:
(54)
Behringer ULM302MIC
Behringer ULM302MIC
Kundenbewertung:
(95)
Shure BLX24/PG58 S8
Shure BLX24/PG58 S8
Kundenbewertung:
(199)

Funkstrecken Systeme über 300 Euro

the t.bone free solo Twin HT 590

Wer einfach mehr braucht, dem bietet t.bone das free solo Twin HT Set an mit zwei dynamischen Handsendern und zwei Empfangseinheiten im 19-Zoll-Gehäuse für knapp 350 Euro. Hier sind gleich acht Frequenzgruppen mit je acht Kanälen vorprogrammiert. Neuerungen zum oben erwähnten t.bone free solo HT Gerät sind eine Schaltbare Sendeleistung zwischen 5, 10 oder 20 mW und der regelbare AF Ausgang.

Die Synchronisation läuft über Infrarot, True Diversity ist ein Muss und bei voller Sendeleitung reicht eine Batterieladung für über acht Stunden Sendung. Sender und Empfänger weisen Metallgehäuse auf und der Klang der Nierenkapsel ist absolut Bühnentauglich. Schwierig gestaltet sich das Muten der Mikros und leider sind keine Mikrofonklemmen im Lieferumfang enthalten. Doch das Preis Leistungsverhältnis spricht einfach für sich.

Affiliate Links
the t.bone free solo Twin HT 590 MHz
the t.bone free solo Twin HT 590 MHz
Kundenbewertung:
(43)

LD Systems U518 HHD

Brillanter Klang, wechselbarer Mikrofonkopf, leuchtstarke Displays, automatische Frequenzsuche, True Diversity, schaltbarer Squelch und Pilotton zu einem Kampfpreis von nicht einmal 350 Euro UVP. Das anmeldefreie Band zwischen 1785 – 1800 MHz ist hier zu 96 Kanälen in 8 Gruppen à 12 Kanälen gebündelt.

Die Sendeleistung kann zwischen 2, 10 und 30 mW je nach Größe der Bühne oder Räumlichkeit geschaltet werden. Über zehn Stunden Sendezeit sind auf alle Fälle garantiert. Die übertragene Audiofrequenz liegt zwischen 60 Hz – 16 kHz, optimal für die Übertragung von Stimme. Der satinierte Griff des Mikros ist zwar ein Design-Gimmick, jedoch anfällig für Schmutz und Kratzer. Ansonsten gibt es kaum etwas zu bemängeln und das beweist, dass LD Systems ein seriöser Partner für Musiker ist.

Affiliate Links
LD Systems U518 HHD
LD Systems U518 HHD
Kundenbewertung:
(6)

Sennheiser XSW 2-835 E-Band

Eine weitere Empfehlung in unserer Reihe ist das Drahtlossystem Sennheiser XSW 2. Diese Funkstrecke wird in der sogenannten LTE-Mittenlücke und dem EU-Band betrieben und ist damit in der Praxis kostenlos und anmeldefrei. Im Mikrofon des Drahtlossystems ist Sennheisers beliebte dynamische E835-Kapsel mit Nierencharakteristik verbaut. Etliche professionelle Features machen diese Funkstrecke zu einem begehrten Kandidaten. Dazu zählt ihr robustes Metall-Chassis, das sich mit einem zusätzlich erhältlichen Rack-Kit (Produktlink Thomann) auch in 19″-Racks einbauen lässt.

Die beiden BNC-Antennen des Sennheiser XSW unterstützen sein True Diversity-Feature, das stets für beste Übertragungsqualität sorgt. Und damit die Funkstrecke bei schwachem Signal nicht aufrauscht, ist ein vom Empfänger aus regelbarer Squelch integriert. Für die Professionalität dieses Sets stehen nicht zuletzt auch die Anzahl seiner 8 Frequenzbänke und 12 Kanäle.

Trotz dieser Features ist das Set aber nicht nur gut im Preis, sondern auch einfach zu bedienen. So stöbert es zum Beispiel bei Bedarf freie Frequenzen automatisch auf Knopfdruck auf. Und die Synchronisation von Handsender und stationärem Empfänger geschieht ebenfalls auf Knopfdruck. Noch mehr Details über das Set erfahrt ihr hier. 

Affiliate Links
Sennheiser XSW 2-835 E-Band Vocal Set
Sennheiser XSW 2-835 E-Band Vocal Set
Kundenbewertung:
(62)

Funkstrecken – David gegen Goliath

Die oben genannten Systeme sind meist ebenso mit Lavalierpacks für Headsets, Ear-Buddies oder Instrumenteneingang erhältlich. Es lohnt sich natürlich, auch mal ein Blick und speziell zwei Ohren auch auf die etwas kostenintensiveren Modelle zu werfen, die ihr auch in unserem Testmarathon findet.

Weitere Funkmikrofone über 300 Euro

Affiliate Links
the t.bone free solo Twin HT 823 MHz
the t.bone free solo Twin HT 823 MHz
Kundenbewertung:
(70)
Sennheiser XSW-D Vocal Set
Sennheiser XSW-D Vocal Set
Kundenbewertung:
(41)
Sennheiser XSW 1-835 E-Band Vocal Set
Sennheiser XSW 1-835 E-Band Vocal Set
Kundenbewertung:
(65)
the t.bone free solo Twin HT 660 MHz
the t.bone free solo Twin HT 660 MHz
Kundenbewertung:
(51)

Verwandte Artikel

Hot or Not
?
Einsteiger_Drahtlossysteme_unter300 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Kompakte Drahtlosanlagen und Wireless-Systeme für Sänger, Musiker und Content-Creator
Feature

Die wichtigsten Tipps zur Auswahl von ultrakompakten Drahtlosanlagen und drahtlosen Mikrofon-Receivern, -Transmittern und -Transceivern sowie konkrete Kaufempfehlungen für unterschiedliche Budgets und Einsatzzwecke.

Kompakte Drahtlosanlagen und Wireless-Systeme für Sänger, Musiker und Content-Creator Artikelbild

Ultra-kompakte Drahtlosanlagen: Wer auf der Suche nach einer Wireless-Lösung für die Übertragung von Audiosignalen ist, sieht sich einer Vielzahl von Angeboten gegenüber. Viele der auf dem Markt erhältlichen Funkstrecken sind allein von ihrer Größe her überdimensioniert. Genau hier kommen ultrakompakte Drahtlos-Sets ins Spiel.

Sennheiser XS Wireless IEM Test
Test

Das neue In-Ear Monitoring-Set Sennheiser XS Wireless IEM für Medium-Budgets im Praxischeck

Sennheiser XS Wireless IEM Test Artikelbild

Sennheiser haben mit ihrer XS Wireless-Serie vergleichsweise günstige Drahtlos-Sets im Programm. Zu diesen Lösungen gehören das XS Wireless Digital Vocal Set, das Portable Lavalier Set und auch das Instrument Base Set (Link zum Test). Hier reiht sich der Testkandidat als Lösung fürs In-Ear-Monitoring nahtlos ein.

Alto Stealth Wireless MKII Test
Test

Das Wireless-System Alto Stealth Wireless MKII überträgt Audiosignale kabellos zu Aktivlautsprechern und Klein-PAs. Wie praktisch ist das Funkset?

Alto Stealth Wireless MKII Test Artikelbild

Mit dem Alto Stealth Wireless MKII schickt der Hersteller die zweite Version seiner Drahtloslösung ins Rennen, die Kabelverbindungen für Aktivlautsprecher überflüssig machen soll. Wer Beschallungsaufgaben in geschäftigen Veranstaltungsräumen nutzen will, stößt mit herkömmlicher Verkabelung immer mal wieder an Grenzen. Ob als Singer-Songwriter im überfüllten Pub oder als Alleinunterhalter in einem Hochzeitssaal, in dem es hoch hergeht … über den Boden verlaufende Kabel können hier zur Stolperfalle werden.

Kaufberater und Testmarathon In-Ear Monitoring: Kopfhörer & Systeme für Bühne, Streaming, Live und Studio
Feature

In unserem Kaufberater findet ihr In-Ear-Monitoring (IEM) Systeme für jedes Budget, für Performer wie auch Tonverantwortliche, egal ob ihr Einsteiger, Umsteiger oder IEM-Profis seid. Das passende IEM Für für Bühne, Streaming, Live und Studio.

Kaufberater und Testmarathon In-Ear Monitoring: Kopfhörer & Systeme für Bühne, Streaming, Live und Studio Artikelbild

Wer auf der Bühne als Musiker oder Performer, bei Events als DJ oder Alleinunterhalter oder auch als Recording-Artist im Studio mit einem konsistenten Abhörsignal arbeiten möchte, findet wohl selten eine bessere Lösung als In-Ear-Monitoring einzusetzen. Zum Glück gibt es heute eine Auswahl, die so groß ist wie nie zuvor. Deshalb helfen wir euch mit diesem Kaufberater den Überblick zu behalten und klären die wichtigsten Fragen:

Bonedo YouTube
  • Ibanez AZES31- Sound Demo
  • Mapex | Comet Fusion Drum Set | Sound Demo
  • Pearl | StaveCraft Ash Snare 14" x 6,5" | Sound Demo