Mehr Energie geht nicht: Bass-Solo Darryl Jones

Die meisten werden Darryl Jones heutzutage als Bassisten der legendären Rolling Stones kennen, bei denen er im Jahr 1994 sein grooviges Debüt auf dem Album “Voodoo Lounge” gab. Doch zu dieser Zeit hatte Jones bereits eine beachtliche internationale Karriere hinter sich, die Namen wie Miles Davis, Sting, Eric Clapton, Joe Cocker, Neil Young, Rod Stewart oder B.B. King umfasst – um nur einige zu nennen. In diesem Web-Fundstück erlebt ihr Darryl Jones bei einem fulminanten Basssolo (begleitet von Steve Smith an den Drums) im Jahr 1986 im Rahmen eines Konzerts mit der Fusion-Band Steps Ahead in Tokio.

Darryl Jones Bass-Solo
Darryl Jones (hier ein Bild aus dem Jahr 2013) hat schon in den 1980er-Jahren als großartiger Solist und Sideman Karriere gemacht (Bildquelle: www.youtube.com/watch?v=iuHjC5wzYkM)

Wer ist Darryl Jones?

Darryl Jones wurde am 11. Dezember 1961 in Chicago geboren. Sein Vater war Schlagzeuger, und seine Mutter hörte häufig Soul-Musik im Radio. Im zarten Alter von sieben Jahren brachte ihm sein Vater das Schlagzeug- und Xylophonspielen bei.

Mit neun wurde Jones durch seinen Nachbarn Angus Thomas, der Bass in einer Schul-Talentshow spielte, inspiriert, zum E-Bass zu wechseln. Thomas gab ihm auch erste Unterrichtsstunden, und innerhalb eines Jahres spiele Darryl Jones erste Auftritte, zu denen seine Mutter ihn aufgrund seiner Minderjährigkeit fahren musste.

Darryl Jones: Gefragter Sideman der Stars

In den frühen 1980er-Jahren war Darryl Jones Mitglied der Miles Davis Band und spielte auf den Klassiker-Alben “Decoy” und “You’re Under Arrest”. 1985 wurde Darryl Jones Mitglied von Stings erster Soloband, der auch hochkarätige Musiker wie Branford Marsalis, Kenny Kirkland und Omar Hakim angehörten. Mit Sting nahm er die Alben “Dream of the Blue Turtles” und “Bring On the Night” auf und war in der Dokumentation über die Bandgründung sowie die “Bring On the Night”-Tournee zu sehen.

Weitere Stationen seiner beeindruckenden Karriere waren Künstler:innen wie Eric Clapton, Joe Cocker, Neil Young, Rod Stewart, B.B. King, Kenny Garrett, Herbie Hancock oder Peter Gabriel.

Schon seit 1993 ist Darryl Jones nun Sideman der Rolling Stones, die seit dem Ausstieg von Bill Wyman keinen festen Bassisten mehr haben. Sein Einstand bei den Briten erfolgte auf dem Album “Voodoo Lounge”, das 1994 veröffentlicht wurde.

Darryl Jones: Das Basssolo

Bei diesem Basssolo könnt ihr Darryl Jones bei einem mitreißenden fünfminütigen Basssolo im Rahmen eines Steps-Ahead-Konzertes in Tokio erleben – nur begleitet von dem brillianten Steve Smith am Schlagzeug. Jones bedient hier einen Fender Jazz Bass – an sein Lakland-Endorsement und auch an seine eigene Bassfirma Jones Musical Instruments dachte zu dieser Zeit noch niemand.

Außerdem griff der Meister für sein Solo zu einem Octaver – wahrscheinlich ein Boss OC-2 und scheute selbst vor dem Einsatz eines Bass-Verzerrers nicht zurück, was in einer Fusionband sicher nicht alltäglich ist.

Ein echtes Fest für Bassistinnen und Bassisten also – viel Spaß mit dem Clip!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Hot or Not
?
Darryl Jones Bass

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Play-Alike Larry Graham - Bass Workshop
Workshop

Larry Graham gehört zu den ganz großen Innovatoren des Bassspiels und gilt als Erfinder der Slaptechnik. Dabei war die gesamte Entwicklung ganz und gar nicht Larrys Plan.

Play-Alike Larry Graham - Bass Workshop Artikelbild

Larry Graham gehört zu den ganz großen Innovatoren in der Geschichte des E-Basses. Ohne ihn gäbe es sicher nicht das Bassspiel, wie wir es heute kennen. Marcus Miller, Mark King, Victor Wooten, Stanley Clarke - sie alle würden gänzlich anders klingen, und jeder von uns auch! Die Basswelt hat diesem Basshelden definitiv viel zu verdanken, sein Einfluss steht wohl auf einer Stufe mit dem eines Jaco Pastorius. Der heute 72jährige Bassist, der niemals zu altern scheint und dessen Erkennungsmerkmal seit vielen Jahren die weiße Kleidung und das weiße Instrument sind, stieß uns allen viele Türen auf und inspiriert jede neue Bassisten-Generation aufs Neue. Dabei war die gesamte Entwicklung ganz und gar nicht Larrys Plan - und wie so oft basiert eigentlich alles auf einer Aneinanderreihung von Zufällen!

Abschied von T.M. Stevens (1951 - 2024)
Feature

Basslegende T.M. Stevens ist tot. Der Musiker starb am 10. März 2024 in dem Pflegenheim, in welchem er schon seit 2017 aufgrund seiner schweren Demenz lebte.

Abschied von T.M. Stevens (1951 - 2024) Artikelbild

Der bekannte Bassist T.M. Stevens ist tot. Er starb am 10. März 2024 im Schlaf in dem Pflegenheim, in welchem er schon seit 2017 aufgrund seiner schweren Demenz lebte (wir berichteten). Stevens war nicht nur Sideman von Stars wie James Brown, Miles Davis, Tina Turner oder Joe Cocker, sondern veröffentlichte auch erfolgreiche Soloalben wie „BOOM“ (1995) oder „Shocka Zooloo“ (2001).

Basscombo kaufen: Darauf solltest du achten!
Bass / Feature

In diesem Artikel bekommst du wertvolle Tipps zum Thema "Basscombo kaufen": Wir vergleichen verschiedene Basscombos 1:1 miteinander.

Basscombo kaufen: Darauf solltest du achten! Artikelbild

Ganz egal, an welchem Punkt deiner Laufbahn als Tieftöner du gerade bist - ein praktischer Basscombo (auch: "Bass Combo" oder "Bass-Combo") ist ein idealer Begleiter während deiner gesamten Karriere! Ein Combo-Verstärker für Bass vereint die Verstärker-Einheit und die Lautsprecherbox auf praktisch-platzsparende Weise in demselben Gehäuse, sodass stets eine gute Transportfähigkeit garantiert ist! Das Angebot an verschiedenen Basscombos in den Shops ist allerdings riesig, sodass man hier schnell den Überblick verlieren kann und viel Zeit investieren muss, bis man den passenden Basscombo für seine Bedürfnisse und das eigene Budget findet. Damit die Suche nicht zum Frust wird, geben wir dir hier einen Überblick über verschiedene Angebote einiger Hersteller (inkl. zahlreicher Klangbeispiele) sowie viele hilfreiche Tipps zum Thema "Basscombo kaufen"!

Bonedo YouTube
  • Ampeg Sound In A Box? Sound Demo (no talking)
  • Ampeg Sound In A Box? (Teaser) #shorts #ampeg #effectpedal #stompbox
  • Amazing Super Jazz Bass: Cort GB Modern 5 #shorts #cortbass #jazzbass