Kreative DJ-Sets: Auflegen mit a capella Sounds

Kreative DJ-Sets leben von speziellen Auflegetechniken, der eingesetzten Hard- oder  Software und einzigartigen Inhalten. Da es in der heutigen Zeit aufgrund digitaler Bezugsmöglichkeiten recht schwierig ist, sich über die Auswahl der Musikstücke zu differenzieren, kann die Verwendung von a capella in DJ-Sets ein Ausweg aus diesem Dilemma sein.

In diesem Artikel möchte ich euch kurz erklären, was man unter a capella versteht, wo ihr diese findet und wie ihr diese selbst produzieren könnt.

Kreative DJ-Sets: Auflegen mit a capella Sounds
(Bild: Shutterstock / Credits: Kseniia Mnasina)
Inhalte
  1. A ca… was?
  2. Bezugsquellen für dein DJ-Set
  3. A capella für DJ-Set selbst erstellen
  4. Verwendung von a capella in einem DJ-Set
  5. Resümee

A ca… was?

A capella sind Gesangsaufnahmen ohne Instrumente. Interessant für den Einsatz in einem DJ-Set sind meist a capella von bekannten Songs, d.h. die reinen Gesangsspuren, die während des Aufnahmeprozesses in einem Studio separat festgehalten, mit EQs und Effekten bearbeitet und danach mit den Instrumentenspuren zu einem fertigen Song abgemischt werden. Diese Gesangsaufnahmen lassen sich in einem DJ-Set für Remixe oder Mashups mit den Instrumentalspuren anderer Songs kombinieren, um etwas Neues zu kreieren. 

Da man diese klinisch reinen Gesangsparts aber leider in vielen Fällen nicht angeboten bekommt, muss man sich manchmal auch mit etwas weniger perfekt klingenden Alternativen zufriedengeben. Hier solltet ihr abwägen, ob das klangliche Gesamtergebnis für den Verwendungszweck ausreichend ist. Klar kann man im live Einsatz über vieles hinwegsehen, da es hier eher um den „Überraschungseffekt“ auf dem Dancefloor geht. Zu schlecht sollte es aber auch nicht sein.

A capella lassen sich für Remixe und Mashups nutzen, um DJ-Sets kreativ aufzupeppen.
A capella Sounds lassen sich für Remixe und Mashups nutzen, um DJ-Sets kreativ aufzupeppen.

Bezugsquellen für dein DJ-Set

A capella findet man in verschiedenen Qualitäten, vorzugsweise sollte man nach Studioaufnahmen suchen, da diese die besten Klangeigenschaften haben und nicht durch „Störgeräusche“ von Instrumentenspuren oder Frequenzbeschneidungen verunreinigt sind. 

Online Plattformen

Im Internet findet ihr unzählige Webseiten, die a capella zum Herunterladen anbieten. Da hier oftmals nicht ganz klar ist, wer diese Dateien anbietet und woher diese stammen etc., möchte ich auf diese Quellen nicht in aller Ausführlichkeit eingehen. Folgende Anlaufstellen sind hier populär, die Qualtität hier angeboten Files ist sehr unterschiedlich:

  • Acapellas4U (https://acapellas4u.co.uk)
  • Voclr (https://voclr.it)
  • Looperman (https://looperman.com) 
  • Remix Packs (https://remixpacks.net/)

Kreative DJ-Sets: Auflegen mit a capella Sounds
A capella findet man auf zahlreichen Webseiten im Internet, die Qualität der angebotenen Dateien ist unterschiedlich.

Download Stores

In den „offiziellen“ Download Stores für DJs, aber auch bei den breit aufgestellten populären Shops findet ihr a capella, wenn ihr dieses als Suchbegriff eingebt. Ein Besuch der folgenden Seiten lohnt sich:

In Download Stores werden a capella ebenfalls zum Kauf angeboten. 

Streaming-Dienste

Da auch bei Streaming-Diensten a capella zu finden sind, lohnt es sich auch hier nach passenden Treffern zu suchen. Als Praxistipp sollte man hierzu spezielle Playlisten anlegen. Dann die gefundenen Treffer einsortieren, damit sie beim live Spielen schnell verfügbar sind. Die nachfolgenden Streaming-Dienste sind in nahezu jeder DJ-Software zu finden:

  • Tidal (https://tidal.com/)
  • Beatport (https://www.beatport.com/)
  • Beatsource (https://www.beatsource.com/)
  • SoundCloud https://soundcloud.com/)

Kreative DJ-Sets: Auflegen mit a capella Sounds
A capella, die bei DJ-Streamingdiensten angeboten werden, sollten in Playlisten einsortiert werden.

DJ-Promotion-Pools

Für professionelle DJs lohnt sich die Anmeldung in einem Promotion Pool. Auch hier werden manchmal a cappella zur Verfügung gestellt, die ihr dann zudem noch vor der offiziellen Veröffentlichung bekommt.

  • Djcity (https://www.djcity.com/)
  • BPM Supreme (https://bpmmusic.io/)
  • zipDJ (https://www.zipdj.com/)

DJCity - Screenshot
Abonennten von DJ-Promotion-Pools können ebenfalls auf a capella zurückgreifen.

A capella für DJ-Set selbst erstellen

Solltet ihr in den genannten Shops oder online Portalen nicht fündig werden oder Vocallines aus sehr speziellen Songs benötigen, die einfach niemand auf dem Schirm hat, gibt es die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden. 

Ihr benötigt dazu den kompletten Song, am besten als Audiodatei auf eurem Computer, da aktuell Streaming-Anbieter wie Tidal dazu übergehen, die nachfolgend beschriebenen Bearbeitungen zu unterbinden.

DJ-Software

In zahlreichen aktuellen DJ-Programmen besteht die Möglichkeit, Stems (Track Separation) zu erzeugen und Songs in ihre inhaltlichen Bestandteile zu zerlegen. Ihr habt somit einen direkten Zugriff auf Drums, Basslines, Melodien und eben auch Vocals. Die Ergebnisse sind klanglich natürlich nicht mit den Studioaufnahmen zu vergleichen, da man hier versucht, mit Hilfe von cleveren Algorithmen, Filtern, EQs etc., die entsprechenden Parts aus einer kompletten Aufnahme auszuschneiden. Zur Erzeugung von a capella schaltet ihr die Vocal-Stem-Spur auf Solowiedergabe und nehmt das Ganze mit der internen Recording-Funktion auf. DJ-Software mit integrierter Stems-Funktion gibt es von:

  • Serato (www.serato.com)
  • Pioneer DJ/Rekordbox (https://rekordbox.com/de/) 
  • VirtualDJ (https://www.virtualdj.com/)
  • Algoriddim/djay Pro AI (https://www.algoriddim.com/)
  • Native Instruments/Traktor (https://www.native-instruments.com/)

Serato DJ Pro - Screenshot
Mit der Stem-Funktion in Serato DJ Pro könnt ihr a capella selbst generieren.

Spezialsoftware

Neben den DJ-Programmen gibt es auch Spezialsoftware, die das Separieren von Song-Parts erlaubt. Hier findet ihr Apps für mobile Devices, webbasierte Dienste und Programme für Windows- und Apple-Computer. 

Das Handling ist oft sehr einfach gehalten, Songs werden in der entsprechenden App oder Software importiert und dort automatisch analysiert und zerlegt. Danach selektiert man Vocals als einzig gewünschte Spur und schon erhält man die a-capella-Version seines Musikstücks. Folgende Apps, Dienste und Programme sind eine empfehlenswerte Anlaufstelle:

  • Moises (https://moises.ai/)
  • Lalal (https://www.lalal.ai/)
  • Stemverter (https://stemverter.com/)
  • RipX (https://hitnmix.com/)

Lalal - Screenshot
Webbasierte Dienste wie Lalal erzeugen individuelle a capella. 

Verwendung von a capella in einem DJ-Set

Damit du a capella treffsicher in dein DJ-Set integrieren kannst, solltest du diese in Test-Mixes zu Hause einbauen. Hilfreich ist zudem, diese mit einem Beatgrid zu überziehen und die Tonart zu bestimmen, damit die Kombination mit einem Instrumentaltrack passgenau gelingt. 

Wenn du einen Live-Versuch nicht wagen möchtest, kannst du einen Remix auch in deinem Homestudio zusammenbauen und diesen dann in deinem Set spielen. Klar ist das sicherlich nicht die eleganteste Methode, kann aber als Startpunkt ins kreative DJing genutzt werden. 

Des Weiteren empfiehlt sich eine sorgfältige Organisation der extrahierten Vocal-Parts in extra angelegten Playlisten, damit du an einem zentralen Ort auf diese zugreifen kannst.

A capella Sounds im DJ-Set -darf man das?

An dieser Stelle möchten wir nicht detailliert auf die rechtlichen Gegebenheiten eingehen, da man sich hier sicherlich in einer Grauzone bewegt. Wenn ihr die Tracks oder a cappella erworben habt, seid ihr aber wahrscheinlich auf der sicheren Seite und gerade im Live- Kontext wird euch wohl kaum einer einen Strick daraus drehen. 

Anders sieht es bei der Verwendung im Studio aus, wenn man fremde Vocals mit eigenen Beats zu einem eigenen Track oder Remix verschmelzen lässt. Hier kommt man um eine offizielle Freigabe durch das Label und den Verlag nicht herum, wenn das Ganze offiziell veröffentlich werden soll.

Resümee

Durch die Rekombination von a capella (Vocalspuren) und Instrumentalparts lassen sich DJ-Sets individuell und kreativ gestalten. Remixe und Mashups beleben in der Zeit der einfachen Verfügbarkeit von Songs die musikalische Beschallung auf den Dancefloors und sorgen für den einen oder anderen Überraschungsmoment.

Der Bezug oder gar die eigene „Produktion“ der a capella kann auf verschieden Weise erfolgen, hier gibt es leider keinen Masterweg und auch hinsichtlich der Qualität lohnt es sich sicherlich mehrgleisig zu fahren. Insgesamt ist es aber ein lohnenswertes Unterfangen, wenngleich die rechtliche Lage nicht ganz eindeutig ist. 

DJ-Equipment auf thomann.de

Hot or Not
?
Workshop DJ-Sets Auflegen mit a capella sounds

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Die besten Grooveboxen für Liveacts, Studio und DJs
Feature

Die neue Generation an Grooveboxen kann so einiges mehr als ihre Urväter aus den 90er-Jahren. Damit ihr den Überblick behaltet, haben wir für euch die besten Grooveboxen für jedes Budget zusammengestellt.

Die besten Grooveboxen für Liveacts, Studio und DJs Artikelbild

Die besten Grooveboxen 2024: Als 1996 die MC-303 auf den Markt kam, eine Kombination aus Drummachine, Synthesizern und Hardware-Sequencer, nannte Roland dieses Produkt „Groovebox“ und definierte damit ein neues Musikinstrumentengenre. Viele Jahre lang brachten Roland und andere Firmen wie Yamaha und Korg immer neue „Grooveboxen“ auf den Markt. Bis der Preisverfall von Laptops und die Veröffentlichung von Ableton Live im Jahre 2003 den Hype zum Abklingen brachten.

DJ-Software mit Musik-Streaming
Feature

X-Millionen Titel zum Flatrate-Preis direkt aus der Lieblings-Software streamen? Mit diesen Programmen seid ihr in der Lage, eure Tracks und Playlisten aus Tidal, Beatport, Qobuz, Soundcloud und Co. in der DJ-Software abzuspielen.

DJ-Software mit Musik-Streaming Artikelbild

Musik-Streaming in der DJ-Software? Nun, vor einigen Jahren verbanden nicht wenige Menschen mit dem Wort Streaming eher Webradios, Podcasts, YouTube-Vidoes oder illegales Kinoprogramm, denn kostenpflichtigen Content. Besonders Musik-Bezahldienste. Doch mittlerweile hat sich das Blatt gewendet. Netflix und Co haben die Videotheken vielerorts verdrängt, Apple Music, Spotify und Konsorten haben dem CD-Verkauf mehr als zu zu schaffen gemacht.

Testmarathon DJ-Kopfhörer und Lifestyle Headphones
Test

DJ- und Lifestyle-Kopfhörer zum Musikhören, für die Kanzel, für Tablets, Controller, iPhone und Apps im großen Vergleichstest.

Testmarathon DJ-Kopfhörer und Lifestyle Headphones Artikelbild

DJ-Kopfhörer, die gleichzeitig für den Einsatz im Club wie auch unterwegs als Lifestyle-Accessoire durchgehen, haben fast alle Hersteller im Programm. Die Anforderungen an gute Ohrnahbeschaller zum Auflegen sind klar. Zum einen sind da die gute Abschirmung und ein vernünftiger Schalldruckpegel zu nennen, um sich auch gegen die Club-PA noch durchsetzen zu können. Auch eine prägnante Basswiedergabe zählt zu den wesentlichen Kriterien, die ein DJ-Kopfhörer erfüllen muss.

Back2Back DJ-Gigs: Was ihr beim Auflegen zu zweit beachten solltet
DJ / Workshop

Mit einem anderen DJ im ständigen Wechsel aufzulegen, birgt technische und dramaturgische Gefahren, durch die letztlich auch die Stimmung auf dem Dancefloor kippen kann. Dabei bedarf es nur der folgenden Taktiken, um das Set zu Zweit stilsicher durch den Abend zu manövrieren.

Back2Back DJ-Gigs: Was ihr beim Auflegen zu zweit beachten solltet Artikelbild

Back2Back DJ-Gigs: Sich die Playtime mit einem anderen DJ zu teilen, sorgt hinter und vor DJ-Kanzel für positive, aber auch mitunter negative Spannung. Denn Back2Back-Auflegen, früher auch gern als „Ping Pong“ bezeichnet, unterliegt der spontanen Kreativität, auf den vorgelegten Track des Partners stilsicher antworten zu können, ohne dabei das Publikum zu vergraulen. Hier also ein paar Tipps zum Thema, wie immer mit dem Hinweis, dass Club nicht gleich Club und Party nicht gleich Party ist.

Bonedo YouTube
  • MOOG Labyrinth Sound Demo (no talking) - Preset Sheets
  • Behringer UB-XA Sound Demo (no talking, custom presets)
  • Roland GO:KEYS 3 Sound Demo (no talking)