ANZEIGE

Toontrack EZKeys 2 Test

Toontrack ist bekannt für ihre virtuellen Player. Sie vereinfachen das traditionelle Songwriting in der DAW. Das Trio besteht aus EZDrummer, EZBass und EZKeys. Jedes dieser Instrumente kann man mit vielen Expansions um weitere Sounds und Phrasen erweitern. Für Akkorde beziehungsweise Chord Progressions bietet sich selbstredend EZKeys an.

Wie in unserem Feature vorgestellt: Toontrack EZKeys 2 ist nicht die einzige Piano-Software, die mit MIDI-Phrasen zum angenehmen Instant Composing verhilft. Außerdem gelangt man mit einigen MIDI-Effekt-Plugins wie Arpeggiator und Sequencer zu virtuosen oder auch zu ungewöhnlichen Klavierphrasen. Man ist prinzipiell also nicht auf einen nativen Piano-Player angewiesen. Für EZKeys 2 spricht trotzdem einiges: Das Plugin spielt fantastisch mit seinen schwedischen Bandkollegen EZBass und EZDrums zusammen. Außerdem gibt es eine massive Offerte an Expansions, die viele populäre Musikstile berücksichtigt.

Toontrack EZKeys 2 Vollversion, Upgrade und Bundles

EZKeys 2 kommt als 5,5 GB schwere Vollversion. Wer schon über die erste Version dieser Piano-Software verfügt, kann auf ein vergünstigtes Upgrade zurückgreifen. Praktischerweise übernimmt EZKeys 2 automatisch bereits erworbene und installierte Sound- und MIDI-Expansion-Packs. Auch mit EZKeys 1 erstellte Projekte lassen sich importieren – der Wechsel auf Version 1 auf 2 sollte also flüssig laufen.

Checkliste zum Kauf von Toontrack EZKeys 2

  • Piano-Software mit Songtrack zum Arrangieren
  • Fazioli-Konzertflügel in verschiedenen Mixings
  • Arrangierhilfen wie Bandmate und Tap2Find
  • Über 1400 Begleitmuster in verschiedenen Styles
  • Sehr viele Sounds und MIDI Expansions

Darüber hinaus versorgt Toontrack seine User mit diversen Bundles. So kann man drei Sound Expansions (Value Pack Bundle) selber wählen oder EZKeys zusammen mit MIDI-Packs und EKX-Packs erwerben. Einige dieser Packs haben wir euch im Bonedo-Test schon vorgestellt, so auch das Synthwave- oder Cinematic Grand Pack. Für Installation, Download und Autorisation aller Produkte gibt es übrigens den praktischen Toontrack Product Manager. Leider gibt’s keine Demo-Version von EZKeys 2.

DETAILS & PRAXIS

Toontrack EZKeys 2 mit neuem Konzertflügel und verbessertem GUI

Direkt nach dem Start fallen die beiden Neuerungen auf. Das skalierbare Benutzer-Interface erinnert an die anderen aktuellen EZProdukte, ist optisch klar strukturiert und weckt Lust auf die Arbeit mit Toontrack EZKeys 2. Als Soundquelle dient ein Konzertflügel des italienischen Klavierbauers Fazioli. Toontrack hat ihn sehr gründlich aufgenommen und hervorragend zum Multisample aufbereitet. Er spielt sich angenehm und klingt grundsätzlich modern und natürlich – eine willkommene Abwechslung zu Steinway oder Yamaha.

Toontrack EZKeys 2: Sound.
Toontrack EZKeys basiert auf einem Fazioli-Konzertflügel. Den Sound kann man mit einigen wichtigen Parametern verändern. Mehrere Presets sind bereits vorhanden.

Einige Mixer Presets umreißen drei Sparten (Standard, Effects und Pads). Sie zeigen stilvolle Varianten und mischen teilweise Flächensounds und ein glockiges FM-Piano bei. Die sphärischen Klaviersounds sind aber nicht so gut wie etwa bei NI Noire oder Spectrasonics Keyscape.

Arrangierhilfen bei Toontrack EZKeys 2

Die Software kommt mit über 1.400 MIDI-Phrasen, die sich an verschiedenen klassischen Piano Styles orientieren. Sie finden sich sortiert nach Taktart und Tempi in einer MIDI-Bibliothek, außerdem gibt es sie für mehrere Formteile (Intro, Pre-Chorus, Chorus, Bridge).

Toontrack EZKeys 2: Grooves.
Die Quelle der Inspiration: Toontrack EZKeys 2 bietet eine umfangreiche Library mit Klavierbegleitungen, die als „Grooves“ bezeichnet werden.

Organisiert wird die Performance in einem internen Songtrack. Hier kann man Keyboard-Parts vollständig und mit beliebig wählbaren Akkorden arrangieren oder besser gesagt „konstruieren“. Man kann die gesamte Passage direkt als MIDI-Datei in die DAW ziehen und dort weiterbearbeiten.

Toontrack EZKeys 2: Songtrack.
Innerhalb von Toontrack EZKeys 2 gibt es eine Songspur, die das komplette Keys-Arrangement stemmt.

Der smarte Grid-Editor verfeinert MIDI-Phrasen, sodass sie lebendiger, dynamischer oder auch virtuoser wirken. Melodische Floskeln lassen sich automatisch an Skalen oder Akkorden anpassen. Wer sich trotz der verlockenden Möglichkeiten nicht einarbeiten möchte, kann alternativ natürlich auch den Pianorollen-Editor seiner DAW verwenden.

Toontrack EZKeys 2: Grid-Editor.
Einen smarten Pianorollen-Editor integriert Toontrack EZKeys 2 ebenfalls: Natürliches Timing und automatische Anpassung an Chords sind zwei Gründe, ihn zu verwenden.

Toontrack EZKeys 2 Bandmate und weitere Features

Ein spezielles Features von Toontrack EZKeys 2 möchten wir herausstellen: Bandmate analysiert eine importierte Audio/MIDI-Datei und schlägt passende Klavierbegleitungen vor. Wie in den Audio-Demos zu hören, kommen durchaus ansprechende Ergebnisse heraus. Dabei schlägt Bandmate einfach Grooves aus der MIDI-Library vor, die am besten passen. Freilich könnt ihr sie auch noch beliebig im Detail abwandeln.

Toontrack EZKeys 2: Bandmate.
Toontrack EZKeys 2 reagiert auf seinen Kumpel: Bandmate erstellt auf Basis importierter MIDI/Audio-Dateien ein Keyboard Comping.

Auch spannend: „Tap-2-Find“ – man klopft einen Rhythmus ein, wonach EZKeys 2 eine passende Begleitung vorschlägt. Bei der Akkordsuche hilft „Suggest Chords“ mit alternativen Chords. Das ist zwar alles sehr inspirierend, für einen guten eigenen Song braucht man allerdings Erfahrung und handwerkliches Know-how.

Toontrack EZKeys 2: SuggestChords.
Toontrack EZKeys 2 schlägt natürlich auch Akkorde vor – das Feature „Suggest Chords“ ist ein weiteres inspirierendes Feature.

Wie klingt Toontrack EZKeys 2?

Zur Basisausstattung von Toontrack EZKeys 2 mit dem Fazioli-Flügel und den Arrangierhilfen habt ihr bereits einiges erfahren. Nun folgen einige Audio-Demos, die euch einen Eindruck von den klanglichen und musikalischen Fähigkeiten der Software verschaffen. Natürlich sind das nur Ausschnitte. Sobald man das Instrument mit einem optionalen Sound- und MIDI-Pack füttert, entsteht wiederum ein anderes Klangbild, das ebenso professionellen Ansprüchen genügt.

Bei den ersten acht Demos handelt es sich um spontane Live-Einspielungen an einem Controller-Keyboard. Sie beinhalten einige gelungene Piano-Presets. Es folgen Klavierpassagen aus der MIDI-Library von EZKeys 2 und die letzten fünf Hörbeispiele deuten an, wie Bandmate ein importiertes Audio-File in eine Piano-Begleitung verwandelt. Die vorgegeben Drums und Bass-Parts stammen von Toontrack EZDrums und EZBass.

Audio Samples
0:00
Toontrack EZKeys 2 Live Big Ballad Toontrack EZKeys 2 Live Bright Grand Toontrack EZKeys 2 Live Grand Gospel Toontrack EZKeys 2 Live Swell Toontrack EZKeys 2 Live Glory Toontrack EZKeys 2 Live Soft Pad Toontrack EZKeys 2 Live Blues Piano Toontrack EZKeys 2 Live Horror Movie Toontrack EZKeys 2 Groove Boogie Bridge Toontrack EZKeys 2 Groove Jazz Chorus Toontrack EZKeys 2 Groove Cinematic MainTheme Toontrack EZKeys 2 Groove Gospel Chorus Toontrack EZKeys 2 Groove Soul Chorus Toontrack EZKeys 2 Bandmate Rock Bass Toontrack EZKeys 2 Bandmate Funk Bass Toontrack EZKeys 2 Bandmate HipHop Toontrack EZKeys 2 Bandmate Elektronik Minimal Toontrack EZKeys 2 Bandmate Latin Perc

Was könnte bei EZKeys3 besser sein?

Auch wenn es nicht dem Konzept von Toontrack entspricht, das eher auf das Konstruieren via MIDI-Noten abzielt: Das (Re-)Harmonisieren in Echtzeit, wie bei einer traditionellen Begleitautomatik oder einem Arpeggiator, wäre eine großartige Option für EZKeys. Auf der Tastatur ein paar Akkorde halten und schnell ein paar erfrischende Klavierbegleitungen hervorzaubern – das wäre für Musiker toll, die schon gern selber mehr am Keyboard spielen wollen und können. Wer diese Spontanität braucht, sollte sich einmal den Virtual Pianist von Ujam anschauen. Wie auch immer, ein bisschen mehr Live-Performance wünschen wir uns vom Nachfolger des EZKeys 2. Und weil das Instrument nicht „EZPiano“ heißt, sollten bitte in der Basisversion schon ein paar E-Pianos, Synths und Pads dabei sein.

FAZIT

Toontrack EZKeys 2 ist definitiv eine gute Piano-Software. Bleibt aber schließlich die Frage, wem sie etwas bringt. Manche Keyboard-Profis mögen sich leicht genervt davon fühlen, mit fertigen Phrasen in einem weniger vertrauten System hantieren zu müssen. Gute Ideen erspielen sie sich lieber auf der Klaviatur, um das gewisse Piano-Feeling aufkommen zu lassen. Unerfahrene Tastenmenschen freuen sich da schon deutlich mehr, wenn sie sich ein paar musikalische Inspirationen per Mausklick einholen können. 

Den größten Nutzen aus Toontrack EZKeys 2 ziehen Einsteiger, die weder virtuos Klavier spielen noch sicher mit Akkorden fürs Songwriting umgehen können. Kommen noch EZDrums und EZBass hinzu, ist der virtuelle Band-Kosmos für sie wahrscheinlich perfekt.

Grandioser Flügelsound, viele Arrangierhilfen und noch mehr Expansion Packs: EZKeys 2 hebt das Konzept auf ein höheres Level. Wer Musik gern konstruiert und professionelle Hilfe braucht, macht mit Toontrack eine sinnvolle Investition.

Features

  • Virtuelles Piano mit MIDI Groove Library
  • Core-Library mit Fazioli F212-Konzertflügel
  • Mikrofonierung per Einzelausgänge möglich
  • Songspur und Grid-Editor 
  • Arrangier-Tools wie Bandmate, Tap2Find und Suggest Chord
  • Presets in den Kategorien Standard, Effects und Pads
  • Erweiterbar mit vielen Sound- und MIDI Packs
  • Skalierbares GUI
  • Systemvoraussetzungen: Ab Windows 7 (64-bit), Mac OS X (64-bit) ab 10.10, Apple M1 Support
  • Online-Aktivierung, VST3, AU, AAX Standalone
  • WEBSITE: www.toontrack.com/product/ezkeys-2
  • PREIS: regulär 179 Euro, Upgrade für 99 Euro, Bundle mit zwei EKX-Erweiterungen 269 Euro
Unser Fazit:
4 / 5
Pro
  • Guter Konzertflügel
  • Große MIDI Pattern-Library
  • Inspirierende Arrangierhilfen
  • Praktisches GUI
  • Viele optionale Expanions
  • Fairer Preis
Contra
  • Kein Harmonisieren in Echtzeit per Keyboard
Artikelbild
Toontrack EZKeys 2 Test
Für 179,00€ bei
Hot or Not
?
B01 Toontrack EZKeys2 Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Toontrack SDX Value Pack Test
Test

Mit dem SDX Value Pack erhält man drei Libraries für den Superior Drummer 3 zum Vorteilspreis. Doch welche SDX sind die besten?

Toontrack SDX Value Pack Test Artikelbild

Fetter Deal bei Toontrack: Mit dem SDX Value Pack erhält man drei Erweiterungen für den Superior Drummer 3 zum Preis von zweien. Dabei darf man frei aus (fast) allen bisher veröffentlichten SDX-Libraries wählen. Stand März 2023 stehen insgesamt 20 Titel zur Verfügung. Doch welche SDX-Libraries sind die besten? Den Überblick gibt’s im Test.

Toontrack The Hitmaker SDX Test
Software / Test

Produzent und Engineer Hugh Padgham hat einige der ganz großen und ikonischen Drumsounds der 80er und 90er Jahre aufgenommen. Die Hitmaker SDX reproduziert die Sounds von Phil Collins, Genesis, Sting und The Police in Form von Samples für den Superior Drummer 3.

Toontrack The Hitmaker SDX Test Artikelbild

Mit der Hitmaker SDX bietet Toontrack eine Erweiterung für den Superior Drummer 3, die einige der ganz großen und ikonischen Drumsounds aus den 80er und 90er Jahren wiederaufleben lässt. Die Library entstand durch Produzent Hugh Padgham und konzentriert sich auf dessen Arbeit mit Phil Collins, Genesis, Sting und The Police.

Rob Papen BIT2 Test
Test

Eigenständiges Konzept, viele Presets, guter Klang: Rob Papen bietet mit BIT2 einen beeindruckenden VA-Synthesizer.

Rob Papen BIT2 Test Artikelbild

BIT2 von Rob Papen ist ein Software-Synthesizer, der sich aufs Analog Modeling konzentriert. Dieses Plugin verspricht virtuell-analoge Synthese mit Arpeggiator/Sequencer, Effekte und eine Modulationsmatrix. Man kann dabei entweder seine eigenen Ideen verwirklichen oder sich direkt an der üppigen Preset Library bedienen.

Bonedo YouTube
  • Roland GO:KEYS 3 Sound Demo (no talking)
  • Gamechanger Audio Plasma Voice Sound Demo (no talking)
  • MAYER EMI Vibes Performance Demo (no talking)